Navigation überspringen

Liborius - Wagner - Kirche




Von Anfang an war geplant, dass dort eine eigene Seelsorgestation errichtet werden soll, jedoch keine eigene Pfarrei. Da nach der Errichtung des Kindergartens, und den vorherstehenden Reparaturkosten der Pfarrkirche war die Gemeinde finanziell nicht in der Lage eine neue Kirche zu bauen. Somit griff man zu der Notlösung der Zeltkirche, welche die Diözese Würzburg zur Verfügung stellte. In der Zeltkirche wurden bereits am Juli 1972 regelmäßig Gottesdienste gehalten. 15. Jahre tat die Kirche ihren Dienst und ist jetzt brüchig und baufällig. Somit entschloss man sich, eine feste Kirche zu bauen. Diözeseanbaumeister Jürgen Schädel und Herr Architekt Berthold Mangelmann arbeiteten die Pläne aus. Der erste Spartenstich geschah am Dienstag, 25. März 1986. Die Eiweihung fand 1987 statt.

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung